Petan, Zarko

Žarko Petan (1929 – 2014) war ein jugoslawischer bzw. slowenischer Schriftsteller.

Zitate von Žarko Petan:

Der Weg zum Erfolg ist mit fremden Misserfolgen gepflastert.

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter.

Die Gegenwart ist der Zustand zwischen der guten alten Zeit und der schöneren Zukunft.

Ich kannte einen, der hat seine subjektiven Fehler erfolgreich in objektive Schwierigkeiten verwandelt

Der Humorist ist ein Hund, der bellt; der Satiriker ist ein Hund, der beisst.

Die Historiker verfälschen die Vergangenheit, die Ideologen die Zukunft.

Ein alter Mann: ein Kind mit Vergangenheit.

In leeren Köpfen finden Phrasen stärkeren Widerhall.

Volksmassen sind wie Lawinen, schon ein Schrei kann sie in Bewegung setzen.

Am Ende siegt immer die Wahrheit. Doch leider sind wir erst am Anfang.

Ein munteres Alter ist die Folge einer senilen Jugend.

Haben Sie keine Angst vor der Zukunft, sie beginnt erst morgen.

Im Kapitalismus gibt es Leute, die bereit sind, für Geld alles zu tun, im Sozialismus tut man auch für Geld nichts.

Je weniger Hirn man im Kopf hat, desto mehr ist für Dummheiten Platz.

Jeder Anfang ist schwer, besonders der Anfang vom Ende.

Liebe macht blind, darum tasten sich Verliebte ab.

Traurig, wenn Analphabeten um Pressefreiheit kämpfen.

Wenn ein Mensch in der Ehe glücklich ist, können wir von ihm sagen, dass er im Unglück Glück gehabt hat.

Wer A sagt, wird auch AU sagen.

Der kluge Politiker beachtet eher den Unwillen als den Willen des Volkes.

Der Schriftsteller schreibt sein ganzes Leben an seinem Testament.

Großes Unrecht wird kleiner, wenn man es von höheren Posten aus betrachtet.

Ich werde immer wütend, wenn mir Halbwahrheiten als Endprodukte angeboten werden.

In einer dirigierten Wirtschaft leben nur die Dirigenten gut.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.