Koch, Robert

Robert Koch (* 11. Dezember 1843 in Clausthal; † 27. Mai 1910 in Baden-Baden) war ein deutscher Mediziner, Mikrobiologe und Hygieniker.

Beliebtes Zitat:

Wenn ein Arzt hinter dem Sarg eines Patienten geht, folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.

Robert Koch Zitate

Die Frage ist so gut, dass ich sie nicht durch meine Antwort verderben möchte.

Eines Tages wird der Mensch den Lärm ebenso unerbittlich bekämpfen müssen wie die Cholera und die Pest.

Ich lasse nicht locker.

Aus meinen zahlreichen Beobachtungen schließe ich, dass der Tuberkelbazillus bei allen tuberkulösen Erkrankungen vorkommt und sich von allen anderen Mikroorganismen unterscheidet.

Bei vielen Gelegenheiten untersuchte ich jedoch normales Blut und normales Gewebe, und wäre unmöglich, Bakterien zu übersehen oder sie mit körnigen Strukturen gleicher Größe zu verwechseln. Ich habe nie Mikroorganismen gefunden. Daraus schließe ich, dass Bakterien nicht in gesundem menschlichem oder tierischem Gewebe vorkommen.

Die Reinkultur ist die Grundlage für die Erforschung von Infektionskrankheiten.

Wenn meine Bemühungen zu mehr Erfolg geführt haben als üblich, dann liegt das, glaube ich, daran, dass ich während meiner Wanderungen auf dem Gebiet der Medizin auf Wege geraten bin, auf denen das Gold noch am Wegesrand lag. Es braucht ein wenig Glück, um Gold von Schlacke unterscheiden zu können, aber das ist alles.

„Die Bakterie ist nichts, das Milieu ist alles.“ wird oftmals Koch zugeschrieben, ist aber bei Claude Bernard zu verorten. Hintergründe und Geschichte dazu im Report: „Unsere Schulmedizin – Die einzig wahre Wissenschaft?„, Seite 4ff.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.